+34 644 27 91 01          Start Inserate

NEWS

Wichtige Informationen
zum COVID-PASS 3G

Einladung zum Adventsessen
Donnerstag, 09.Dezember 2021,
ab 13.30 Uhr in Campoamor

Wetter

Berichte

Fondue vom 19. März 2015

Donnerstag der 19. März 2015, war ein kühler Tag, mit Erde, die in der Nacht mit etwas Regen benetzt wurde.
Der Blick zum Himmel, sah nur die grauen Wolken die im heftigen Wind vorbei flogen.
Also genau der richtige Tag, für ein heisses Fondue, in der warmen und gemütlichen Gaststube der FINCA EL ROMERO.

Der Bus mit den 30 „Nichtfahrenden“, kam wie erwartet um 12:35 Uhr vor dem Restaurant zum Stehen. Einige „Selbstfahrende“ waren schon anwesend. Nach und nach sind dann um 13:00 Uhr alle 47 angemeldeten Mitglieder eingetroffen.
Einige waren erstaunt, dass so viele Gäste Platz in dem kleinen Restaurant hatten.
Thomy und Jean- Philipp, haben sich sehr grosse Mühe gegeben allen Gästen einen Platz zu bieten.
Es war eine fröhliche und lustige Gesellschaft. Wie immer an unseren Anlässen, wurde die Zufriedenheit der Mitglieder mit viel Lachen ausgedrückt.
Nach der persönlichen Begrüssung durch den Präsi, kam der schöne Salatteller.
Da die Getränke an der Theke abgeholt werden mussten, kam der befürchtete Stau nicht auf.
Nachdem die Feuerchen auf den Tischen funkelten, kam dann das Begehrte.
Die Gabeln mit den Brotstücken wurden in die heisse Käseleckerei getaucht und schon kamen die ersten „Seilbahnen“ zum Mund.
Die zufriedenen Gesichter  waren der Beweis, dass es wirklich ein wunderbares Fondue war. Es wurde von allen gerühmt.
Jean–Philipp und Thomy haben Ihr Versprechen eingehalten. Ihnen gebührt ein herzliches Dankeschön.
Für die ganz hungrigen, hat Jean-Philipp nochmals nachgeschöpft.

An einem Tisch wurde ein sehr feines Raclette mit vielen Zutaten genossen.
Die mitgebrachte *Chnoblisoose* von Ruth, war das ganz besonders scharfe zu den Kartoffeln.  Auch hier wurde der Raclette Käse gerühmt.
So konnten alle genug von dem feinen Käse - Schmaus geniessen.

Nachdem die Fondue-Schüsseln und Käseplatten geleert waren, kamen Kaffee und die selbstgemachte, feine „Rüebliturte“. Dann wurde noch viel diskutiert und gelacht.

Keiner hatte so richtig Lust zum gehen, aber der Bus stand um 16:00 Uhr zur Abfahrt bereit. Bis sich dann alle verabschiedet hatten, war es dann doch 16:30 Uhr.
Manch Einer wäre vielleicht noch etwas länger geblieben, aber wie sagt man:

wenn‘s am schönsten ist, soll man gehen.

Euer
Werner                                        19.03.2015wg
Impressum    •    Kontakt    •    Datenschutz

© 2021 Club Suizo de Rojales