+34 644 27 91 01          Start Inserate

NEWS

Einladung zur Noche en blanco
Donnerstag, 20. Juni 2024, ab 18.00 Uhr
Restaurante Villasalada, Torrevieja

Leinwand voller Mittelmeertöne
Ein Interview mit Christine Kornexl-Uhrmann, unserer Leiterin Malkreis,
in den CBN vom 10. Mai 2024

Workshop Fluidtechnik
Ein Angebot des Malkreises
Freitag, 24.05.2024, 14.00 - 17.00 Uhr
Centro Cultural, Quesada

Mehrtägige Reise Segovia, Salamanca (AUSGEBUCHT)
30.09.2024 - 04.10.2024
Bushaltestelle Tor Quesada, 06.00 Uhr

Wetter

Berichte

Mehrtägige Reise Aragón - Stadt und Land im Mai 2023


Bericht von der Reise nach Zaragoza 02. bis 05. Mai 23

Geschätzte Vereinskolleginnen und Vereinskollegen

Mit grosser Freude können wir erneut über eine sehr schöne und auch interessante Reise berichten. Diesmal fuhr uns der Bus ins Bundesland Aragonien zur Hauptstadt Zaragoza.

Hier ein kurzer Rückblick über diese vier schönen Tage:

Dienstag, 02. Mai: 52 Teilnehmende sind mit dem Bus ab Quesada in Richtung Teruel, unserem ersten Etappenort, losgefahren.
Um die Mittagszeit Ankunft in Teruel, einer charmanten Kleinstadt. Mit der Bimmelbahn / Tourizügli, welche extra an diesem Tag für den Club Suizo bereitstand, konnten wir die engen Gassen erkunden. Das war eine Sonderleistung, welche durch geschicktes Verhandeln von Gabriela mit dem Tourist-Office in Teruel zustande gekommen ist. Als Dank durfte Gabriela ganz vorne im Führerstand, direkt neben dem Lokführer, Platz nehmen. So informierte sie uns während der ca. einstündigen Fahrt über einige wichtige und interessante Details. Teruel ist unter anderem bekannt durch die Mudéjar-Architektur und dem Serrano-Schinken.
Anschliessend individueller Stadtbummel und Mittagsverpflegung in einem der vielen schönen Restaurants um den Placa del Torico.
Im Laufe des Nachmittages Weiterfahrt nach Zaragoza, Zimmerbezug, gemeinsames Abendessen. Für die meisten von uns war es noch zu früh, um schon ins Bett zu gehen. Schliesslich ist man nicht jeden Tag in einer Grossstadt. Entdecken der Innenstadt mit ihren vielen schönen Plätzen, engen Gassen und den unzähligen Restaurants war angesagt.

Mittwoch, 03. Mai: nach dem wir uns kräftig mit dem Frühstück gestärkt haben, war eine Führung mit unserem Bus durch die Stadt Zaragoza angesagt. Dazu ist Karin, eine deutschsprechende Tourguide dazugekommen. Sie erklärte uns auf der ganzen Fahrt viele wichtige Details der Stadt. Ihre Informationen waren interessant, kompetent, erfrischend und auch sehr pointiert. Fast wie ein Hörbuch, so fesselnd waren ihre Ausführungen.
Zaragoza zählt ca. 670'000 Einwohner, ist die Hauptstadt des Bundeslandes Aragonien. 2008 fand dort die Weltausstellung EXPO statt. Am Plaza del Pilar steht das eigentliche Wahrzeichen der Stadt, die Basilika del Pilar. Sie ist das grösste barocke Bauwerk Spaniens. Durch die Innenstadt fährt das Tram elektrisch mit AKKUS welche ausserhalb wieder am Netz angeschlossen und aufgeladen werden. Ein sehr sehenswertes Objekt ist der Palacio de la Aljafera, den wir ebenfalls besucht haben.
Es folgte ein individueller Nachmittag, wo man sich weitere Sehenswürdigkeiten der Stadt zu Fuss erkunden, oder in einem der schönen Läden shoppen konnte.
Dem gemeinsamen Abendessen im Hotel folgte dann erneut ein individueller Ausgang. Man kannte sich bereits ein bisschen aus in dieser Stadt. Für einige der Teilnehmenden wurde es somit ein etwas längerer Tag, gefolgt mit etwas weniger Zeit für die Nachtruhe.

Donnerstag, 04. Mai:
heute stand ein weiterer Höhepunkt auf dem Programm. Der Bus fuhr uns zum Monasterio de Piedra. Ein ehemaliges Kloster, heute Museum und Hotel. Direkt daneben ein wunderschöner sehr grosser Naturpark, mit unzähligen Wasserfällen, mehreren Grotten und in den Felsen geschlagenen Tunnels und Treppen. Der gut markierte Wanderweg ist 5 km lang und führte uns zu allen Sehenswürdigkeiten. Man meinte, man befindet sich in einer wahren Oase mit sehr viel Grün und Wasser. Ich glaube für alle Teilnehmenden ein echtes Aha-Erlebnis. Gemeinsames Mittagessen im Restaurant direkt beim Monasterio und Rückfahrt nach Zaragoza. Den Abend konnte man wieder individuell nutzen. Doch man traf sich zum Teil im Tubo, dem Kneippen-Viertel wieder.

Freitag, 05. Mai:
Nach dem Frühstück machten wir uns bereits wieder auf die Rückreise. Ein Abstecher nach Albarracin. Seit 1961 gilt der Ort als nationales Denkmal und wurde dann auch im Jahr 1996 zum UNSECO Weltkulturerbe ernannt. Nur ca. 1000 Personen wohnen in dieser sehr interessanten, alten Kleinstadt. Was wir da erleben durften, war einfach super. Auch das feine Mittagessen war sehr lecker, großartig zubereitet und sehr freundlich und speditiv serviert.


Resümee aus dieser Reise
Einige wichtige Ziele des Clubs sind durch diese Reise erreicht worden:
•    Geselligkeit, sich austauschen, neue Freundschaften und Kontakte knüpfen
•    Gute Stimmung zwischen den Teilnehmenden
•    Essen ist auch wichtig, doch viele andere schöne zwischenmenschliche Momente sind noch wichtiger:
     Lachen, es lustig haben, gemütliches Beisammensein
•    Neues vom wunderschönen Spanien kennenzulernen, zu entdecken
•    Hotel mit Standort in der City einer interessanten Stadt, wo sich die Teilnehmenden sicher und frei
     bewegen können. Verkehrsgünstig gelegen und mit genügender Kapazität eine grosse Reisegruppe
     aufzunehmen

Muchas gracias

Meinen Dank geht in erster Linie an alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer für ihr persönliches Verhalten, Pünktlichkeit, Freundlichkeit, Begeisterungsfähigkeit

Gracias tambien a Pascual, nuestro chofer. Die Fahrt mit ihm war sehr angenehm, wir fühlten uns immer sehr sicher aufgehoben.

Ein besonderes Dankeschön geht an Gabriela. Sie ist nicht mehr im Clubvorstand, organisiert die Reisen im Auftrag der Vereinsleitung. Aus den gemachten Erfahrungen wissen wir, dass sich Gabriela jeweils sehr gut und kompetent vorbereitet. Wir schätzen ihr diesbezügliches Engagement sehr.

Fotos
Weitere Bilder von dieser Reise werden so bald als möglich auf der Homepage unter www.clubsuizoderojales «Galerie» zu finden sein.

So macht das Reisen auch in der Gruppe Spass. Und viele freuen sich bereits heute schon auf die nächste Reise.
Herzlichst Urs Schacher


Impressum    •    Kontakt    •    Datenschutz

© 2021 Club Suizo de Rojales