+34 644 27 91 01          Start Inserate

NEWS

Einladung zum Adventsessen
Mittwoch, den 14.12.2022, 13.30 Uhr
Restaurant Hotel La Laguna, Quesada

Wetter

Berichte

Reise nach Cuenca und Toledo und darüber hinaus! 3. – 6. Mai 2022


Liebe Mitglieder

Die strahlende Venus leuchtete in voller Pracht am dämmernden Morgenhimmel vom 3. Mai. Überpünktlich und sehr gut gelaunt warteten alle 38 Club Mitglieder auf den Bus, unserem mobilen Untersatz auf dieser interessanten Reise.
Nach kurzer Begrüssung durch Gabriela und der Info, dass es in 2 Std. eine Frühstücks-Pause gibt, wurde es still im Bus (nachschlafen). Inzwischen wurde der hellblaue Himmel von Quesada von schweren Wolken bedeckt. Obwohl es noch kurz vor Cuenca recht stark regnete, erwartete uns in Cuenca trockenes Wetter und im Verlauf der Reise übernahm die Sonne wieder ihren gewohnten Platz.


In Cuenca führte uns der Bus, dank einer Spezial-Bewilligung, bis auf den Platz vor der gotischen Kathedrale. Mit unseren Koffern ging es dann noch rund 80 m durch die schmale Strasse der Altstadt zu unserem Hotel. Als wir uns nach dem Zimmerbezug trafen, schwärmten alle über das tolle Zimmer in dem ehrwürdigen Gemäuer des ehemaligen Klosters. Nach dem Mittagessen und einer kleinen Siesta, führte uns am Nachmittag ein kompetenter deutschsprachiger Reiseleiter durch das alte Cuenca. In den steilen, gepflasterten, engen Gassen brachte er uns das Leben und die Gebräuche der Bewohner des mittelalterlichen Cuenca näher. Auch erklärte er sehr anschaulich die Entstehung der an der kalkhaltigen Felswand befestigten „hängenden Häuser“. Nach dem Abendessen und einer erholsamen Nacht, ging es am Morgen weiter Richtung TOLEDO.

Auf halber Strecke galt unser Halt der Stadt Aranjuez, am Ufer des Tajoim, im Süden von Madrid. Im Jahr 2001 wurde Aranjuez von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt. Das Touristenbähnli (Bimmelbahn) führte uns durch den grossen, eindrücklichen Schloss-Park, mit den sehr vielen unterschiedlichen Bäumen und Pflanzen. Der französisch beeinflusste Königspalast im Renaissancestil verfügt über eine aufwendige Fassade und ein luxuriös eingerichtetes Interieur, darunter ein Porzellanzimmer.


Nach der Schloss-Besichtigung und einer individuellen Mittagspause ging unsere Reise nach TOLEDO, der Hauptstadt der Region. Toledo ist bekannt für die mittelalterlichen, arabischen, jüdischen und christlichen Denkmäler in der ummauerten antiken Stadt.     

Eine Überraschung war auch das 4**** Hotel. Unsere Zimmer waren von der 3. Etage nach oben verteilt. Der zweite Stockverfügte über einen imposanten Rittersaal, welcher als Lounge diente. Nicht minder imposant war der grosse Speisesaal, in welchem auch gut gegessen wurde. Unser 3. Tag begann nach dem Frühstück mit einer deutschsprachigen Stadtbesichtigung mit dem Bus. Anschliessend führte uns Laura, unsere charmante Stadtführerin, zu Fuss durch die engen Gassen der arabischen, jüdischen und christlichen Quartiere von Toledo. Vollgepackt mit neuem Wissen und müden Beinen endete die Führung auf einem Platz mit einem schattigen Gartenrestaurant. Dass die Meisten nur noch die Stühle des Restaurants im Blickfeld hatten, wundert wahrscheinlich niemanden. Nach einem kleinen Imbiss „a su gusto“, bestand die Möglichkeit für einen Besuch der Kathedrale oder weiterer Sehenswürdigkeiten wie: Synagoge, la Casa del Greco etc.
Abends trafen wir uns wieder zum gemeinsamen letzten Nachtessen im ritterlichen Speisesaal.


Am nächsten Morgen bestiegen wir, mit gepackten Koffern und Sonnenschein, den Bus mit Ziel Quesada. Unterwegs gab es noch einen Zwischenhalt in Campo de Criptana, in der Provinz Ciudad Real, wo Don Quijote den „Riesen“ (Windmühlen) gegenüberstand.
Von insgesamt zehn Mühlen können 3 besichtigt werden und sind noch vollständig eingerichtet, die anderen dienen als Museen.Wir hatten die Gelegenheit, eine der Mühlen zu besuchen, und alles Wissenswerte wurde uns von einer Spanierin und Gabriela als Übersetzerin erklärt.


Nach dem Mittagessen, welches wir in einem Restaurant bei den Mühlen einnehmen konnten und einem kurzen Caféhalt, bestiegen wir zum letzten Mal den Bus Richtung Quesada. Pünktlich, wie vorgesehen um 19.30 Uhr, erreichten wir wohlbehalten, müde, aber sehr glücklich unseren Zielort Quesada. Die Reise war ein voller Erfolg! Unter allen Teilnehmenden war die Stimmung hervorragend. Auch war es eine schöne Gelegenheit, Freundschaften zu knüpfen.                                   

Ein grosses Dankeschön gebührt unserer Gabriela. Sie hat die ganze Reise SUPER organisiert und alles hat tadellos geklappt.

Merci Gabriela



Club Suizo de Rojales
Im Namen des Vorstandes:

Irma
























Impressum    •    Kontakt    •    Datenschutz

© 2021 Club Suizo de Rojales